Finden auf bernhard-becker.de

 

Die Cholesterin-Lüge

Hallo liebe Freunde und -Interessierte,

anbei eine wichtige Information zur jahrelangen Fehlinformation über das Thema
Cholesterin. Erst der Skandal und die Toten durch Bayer´s Lipobay haben die künstlichen Cholesterinsenker aus dem Dunkel der Milliardengewinne (ca. 80 Mrd. $ Markt per annum) ins Licht der Öffentlichkeit gebracht.
Ein Auszug aus dem neuesten Reißer von einem Mediziner als Anhang anbei.

Der nette Seiteneffekt bei der Futtermittelindustrie: man hat uns jahrelang ungesunde Margarine (gehärtete Fette) für gesunde Nahrung verkauft, weil sie angeblich hilft, Cholesterine zu senken. Man hat also zunächst nicht einmal in exogene und endogene, geschweige denn in LDL und HDL-Cholesterine unterschieden. Die Entdecker der angeblichen Unfähigkeit der Zelle, "außerhalb" die Cholesterinwerte zu bestimmen, (Malfunktion der LDL-Rezeptoren) einziges Manko des sonst perfekt funktionierenden Körpers, Dr. M. Brown und J. Goldstein, haben für diesen Unsinn sogar den Nobelpreis erhalten.

Also eßt wieder Butter, die ist 1000mal gesünder und wird seit Jahrtausenden von
Menschen gegessen. Die gesamte tibetanische Kultur dreht sich allemal um die Butter.
Ich weise seit längerem in meinen Vorträgen explizit darauf hin, daß ein hoher
Cholesterinwert (endogen) ein körpereigenes Notabwehrprogramm gegen zu starke
Säurebelastung ist: 1) Cholesterin bindet Säuren und 2) Cholesterin "stopft" quasi die "Löcher", die durch das "Herausbrechen" von Kaliumbausteinen zur Säureneutralisierung aus den Blutgefäßen entstehen. Werden diese "Löcherstopfer" künstlich gesenkt, wie etwa bei Lipobay, ohne daß die dazugehörigen Ersatzbausteine in Form von basischen Mineralsalzen geliefert werden, so ist die Katastrophe vorprogrammiert.

Euer
Heinz Reinwald

VITALITY-INFO
Schon seit langem steht Vitality cholesterinsenkenden Präparaten kritisch gegenüber. Denn ein hoher Cholesterinwert ist eine Reaktion des Körpers auf individuelle biologische Faktoren und keine Krankheit oder ein erblich bedingter Dauerzustand, dem man mit Medikamenten begegnen muss.
Bereits vor Jahren titulierte der Orthomolekularmediziner Dr. med. Ohlenschläger in seinem Buch “Schach dem Herzinfarkt“ ein Kapitel mit folgendem Satz:

“Ein hoher Cholesterinwert ist nicht schädlich –und ein niedriger nicht gesund!“

Auf beeindruckende Weise wurde hier bereits aufgezeigt, wie unsinnig und
gesundheitsschädlich der Kampf um angeblich zu “hohe Cholesterinwerte“ ist.
Ein neuer Bestseller, geschrieben von dem Experten Prof. Dr. med. Walter Hartenbach
(Herz- und Gefäßchirurg), deckt die Machenschaften um cholesterinsenkende
Medikamente schonungslos auf.

 

 

 

 

Mein aktueller Tipp! 

Die Time-Line-Therapie ...

Eine Technik, die ihresgleichen sucht! Jetzt mit GRATIS DOWNLOAD!

 

Hier gibts mehr darüber

 

 

 

 

Bernhard "Freeman" Becker
"Der mit der Seele flüstert"
Aktuell Heidelberg
Tel. +49 6221-
8935481   Mobil  +49 151-25392937
Web: www.bernhard-becker.de       Mail: ichwill(at)bernhard-becker.de
© 1999-2017


 

 

letzte Änderung am 02.12.2017