Finden auf bernhard-becker.de

Das sagen Kunden!

Für die korrekte Darstellung bitte Cookies und Java im Browser aktivieren! Insbesondere Nutzer des Internetexplorers.

Ein paar Kunden Statements

Anzeige: 6 - 10 von 28.
 

Lidia Enz aus Heidelberg

Time-Line-Therapie in Verknüpfung mit Emotional-Chirurgie :

Ein Erfahrungsbericht von Lidia Enz

Anfang des Jahres tauchte an meinem linken Handgelenk ein schmerzendes Überbein auf, in etwa so groß wie eine Erbse.
Eine befreundete Krankenschwester hat mich darauf hingewiesen, dass ich dies nur durch eine Operation oder spezielle Absaugtechnik wieder los werde.
Dann bin ich Dir über die Füße gestolpert und Du sagtest:

„Das geht auch anders!“

„Mach mal“ sagte ich. „Auch wenn ich keine Ahnung habe was Du vor hast“

Am Anfang hast Du mich in eine leichte Trance versetzt.
Dann hast Du Dich auf das Überbein konzentriert.
Du hast es mit Deinen Händen bearbeitet als ob Du eine Operation durchführen würdest – allerdings ohne die Haut tatsächlich aufzuschneiden und zu öffnen. Das Ganze war völlig schmerzfrei für mich.

Nach knapp 40 Minuten hast Du mich aus der Trance zurückgeholt.
Ich öffnete die Augen, schaute auf mein Handgelenk, und konnte es im ersten Moment gar nicht glauben:
Das Überbein war komplett verschwunden. Bis auf eine kleine Rötung war nichts mehr zu sehen! Und auch der Schmerz war weg!
Heute, im November 2013, ist vom Überbein nach wie vor nichts zu sehen und ich bin immer noch schmerzfrei!


Kurze Zeit später zeigte ich Dir meinen kleinen Finger an der rechten Hand.
Diesen hatte ich in meiner Kindheit gebrochen – wie ich glaubte, durch einen Unfall mit unserem Hund Sandor, der mir nach einem Sturz auf die Finger gesprungen war.
Mama hatte den Finger damals „fachgerecht“ gegipst.
Als der Gips ab war, war mein Finger nicht nur krumm, sondern auch am Gelenk steif.
Ich konnte ihn jahrelang nicht richtig bewegen, geschweige denn ausstrecken.

Alle Ärzte, die ihn gesehen hatten, sahen nur eine Möglichkeit diesen „krummen Kerl“ wieder gerade und beweglich zu machen: Brechen und das Gelenk operieren! Anschließend Krankengymnastik!
K[..] Du da auch was machen?“ ...fragte ich Dich Emoticon

„Ja gerne“ sagtest Du.

Du brachtest mich wieder in eine leichte Trance und stelltest mir eine Frage:

„Das allererste Ereignis, das den Auslöser für diesen Finger darstellt, liegt das vor, während oder nach Deiner Geburt?“

„Nach der Geburt“ war meine Antwort.
Daraufhin führte mich mein Unbewusstes zurück an diesen ganz speziellen Tag in meiner Kindheit.
Ich war sechs als dieser Unfall passierte.
Allerdings war NICHT unser Hund der Auslöser.
Sommer 1987. Ich war mit meinem Bruder unterwegs auf Obstklau. Ich kletterte über den Zaun beim Nachbarn, rutschte ab und fiel.

„Mein linkes Bein blutet und mein kleiner Finger schmerzt“ kam wie aus der Pistole geschossen aus meinem Mund.
Du fragtest mich, welches Gefühl am intensivsten sei und ich sagte: "Am kleinen Finger!"

Mit der Time-Line-Therapie wurde dann der Unfall entkoppelt, und ich durfte wahrnehmen, wie sich die negativen Gefühle in meinem Nervensystem komplett auflösten.

Dann hast Du auf meinen kleinen Finger ähnlich eingewirkt wie auf mein Überbein. Schneiden, öffnen, ziehen, drücken, sprechen, bewegen, ...
Irgendwann holtest Du mich wieder aus der Trance. Ich hatte jedes Zeitgefühl verloren, aber fühlte mich gut.

Es war unglaublich:

Ich spürte meinen kleinen Finger und konnte ihn auch strecken und bewegen, wenn auch etwas ungeschickt.
Wir schauten dann auf meinen linken Unterschenkel und da war sie, die zu dem eigentlichen Unfall passende Narbe.

Für meinen Verstand war das ein bisschen viiiiiiel auf einmal. Aber: Mein Finger ist jetzt Dank Dir lieber Bernhard, wieder gerade und beweglich ... und, ich erlaube mir zu sagen, schön.Emoticon

Danke Bernhard !!!

Anmerkung:
Was mit Emotional-Chirurgie gemeint ist, verrate ich Euch in Kürze hier auf meiner Seite.

 

Bernhard Becker aus Heidelberg

Ich habe von Stefan wieder ein schönes Feedback bekommen ...

Kommentar:

HIER LESEN:

 

Petra S. aus Wiesbaden

Für Dich,
Ich suchte etwas unkonventionelles, einen anderen Rahmen um meine Höhenangst in den Griff zu bekommen und auf der Suche im Internet fand ich Deine Seite hier und wusste sofort, hier bin ich richtig. Ich habe bei dir bekommen, was ich mir gewünscht habe und bin Dir dafür sehr dankbar.
Ich finde es faszinierend und habe es als eine unglaubliche Erleichterung für mich selbst empfunden, sich mit nicht schönen Erlebnissen auseinander setzen zu können, ohne sie aussprechen zu müssen. Deine Methoden gehen auf und tragen Früchte. Ich hatte jetzt in meinem Urlaub in London die Gelegenheit über eine Brücke gehen zu dürfen, die einen wackeligen Treppenaufgang hatte und nicht sehr breit war und dazu ein sehr offenes Geländer. Ich war gespannt und neugierig auf mein neues Gefühl, wenn ich die Brücke betreten würde. Ich war begeistert, als ich am anderen Ende der Brücke ankam und fühlte, dass ist der Anfang von etwas neuem für mich selbst.

Ich wünsche Dir, dass Du weiter gehst, du bist auf dem richtigen Weg. Vielen Dank. Petra

 

Katja Ö.

Hallo Bernhard,

ich habe lange überlegt was ich hier schreiben könnte, was dir und deiner Arbeit gerecht wird.
Ein einfaches Danke kommt mir einfach zu wenig vor!

Nicht nur, dass du mir die Reise nach Dubai ermöglicht hast, sondern auch die Panikattacken sind seither verschwunden.
Ich merke auch nach einigen Wochen noch, dass sich in mir und in meinem Leben vieles verändert und ich einige Prioritäten geändert habe!
Ich möchte dir für deine Hilfe, das aufzeigen dieses neuen Blickwinkels, deine Geduld und deine "Nachsorge" von ganzem Herzen Danken!
Vielen vielen lieben DANK!

Liebe Grüße
Katja

 

Ulrike Hentschel aus Heidelberg

„Lieber Bernhard,
Irgendwie hat das gestern gut getan, also das befreiende Weinen und überhaupt mal schreien zu dürfen....
Auch wenn die Rückenmassage echt weh getan hat, es auch heute noch weh tut - aber doch ist mehr Beweglichkeit zu spüren, weniger Schmerzen im Hohlkreuz, mehr Raum im Brustbereich und befreiteres Atmen möglich. Danke für`s quälen Emoticon - Danke für die Wirbelsäulen - Regenerations - Prozedur!

Fühle mich bei dir in sicheren Händen, darf einfach mit meinem Schmerz da-sein und du fängst mich damit super auf! So genug der süßen Worte... Komm`gut ins neue Jahr, auf das es eine wunderbare Zeit wird!“

 
 

Mein aktueller Tipp! 

Die WEIL-OBWOHL-THEORIE!

Dieser Bericht soll Sie anregen, sich über eine Krankheit - sprich Diagnose - und über Ihre Gesundung auf eine Art und Weise Gedanken (zu) machen, wie Sie es bis heute noch nicht getan haben.
Ist ein Mensch jetzt gesund geworden Weil, oder Obwohl er eine Therapie gemacht hat?

Hier gibts mehr darüber

 

 

 

 

Bernhard "Freeman" Becker
"Der mit der Seele flüstert"
Aktuell Heidelberg
Tel. +49 6221-
8935481   Mobil  +49 151-25392937
Web: www.bernhard-becker.de       Mail: ichwill(at)bernhard-becker.de
© 1999-2017


 

 

letzte Änderung am 10.08.2017

Sie sind hier: Einstieg > Das sagen KUNDEN !